Welcome

About FILD

facts

  • A professional association for lighting designers and educators of lighting design
  • Fusing state of the art lighting technology with architecture of excellence

 

aims

  • Establishment of lighting design as an independent and protected profession
  • Standardisation of the education of lighting designers
  • Establishment of a fair and transparent fee structure
  • Higher acceptance of the profession of lighting design as a qualified autonomous planning segment
  • Instilling in the consciousness of decision makers the advantages of a professional lighting design

Wissenswertes über fild

Wer ist FILD?

FILD – Federation of International Lighting Designers e.V. ist ein Fachverband freier und unabhängiger Lichtplaner, Lichtdesigner und Lichtarchitekten. Er wurde im Dezember 2014 von zwölf Lichtdesignern und Hochschul-Professoren aus Deutschland, Österreich und Belgien ins Leben gerufen. Der Sitz des Verbandes ist Frankfurt am Main.

Was unterscheidet FILD von anderen Fachverbänden?

Die Anforderungen im Lichtbereich werden immer umfangreicher und differenzierter. Sie benötigen das Know-how von Spezialisten, die alle Aspekte der Gestaltung mit Licht, Tageslicht und künstliche Beleuchtung, in ihren Projekten umfassend berücksichtigen und subtil in ihrer Planung umsetzen. Gute Lösungen basieren vor allem auf dem fundierten Wissen von multiplen technischen, physiologischen, gestalterischen und psychologischen Fachgebieten.

Dieser Sachverhalt ist in den Studien und Ausbildungen von Architekten und Elektroplanern – den bislang zuständigen Berufsgruppen für die Lichtplanung– in keiner Weise berücksichtigt. Es gibt, von Insellösungen abgesehen, keine verbindlich geregelte Ausbildung für diesen hochspezialisierten Beruf.

FILD ist der derzeit einzige Fachverband, der die Lichtgestaltung und -planung als eigenständiges Berufsbild „Lichtarchitektur“ versteht und als vorrangiges Verbandsziel die Schaffung dieses Berufsstandes mit verbindlicher Hochschulausbildung in Deutschland und der EU fordert.

Wer sind die FILD-Mitglieder?

FILD ist die Plattform für alle Lichtplaner, Lichtgestalter und Lighting Designer, die -vergleichbar wie andere Fachbereiche der Architektur – mit ihren Büros als freie und von Herstellern unabhängige Lichtarchitekten tätig sind. Hinzu kommen Ingenieure und gestalterische Berufe, die durch eine gezielte Fortbildung oder ihre konkreten Projekte den Nachweis erbringen, dass sie in ihrer Arbeit hochwertige und wohltuende Wohn-, Arbeits- und Stadträume erschaffen.

 

Nutzen die Vereinsziele und Aktivitäten der FILD auch anderen Menschen?

Die längst überfällige Schaffung eines geordneten Berufsbildes „Lichtarchitektur“ mit klaren Regeln und einer fundierten Ausbildung dient nicht allein einer Berufsgruppe. Vielmehr zeigen Satzung, Ethik-Code und die Aktivitäten des Verbandes, dass die Umsetzung der gesetzten „Licht-Ziele“ praktisch allen Menschen und allen Bereichen unserer Gesellschaft verbesserte Lebensqualitäten durch qualitativ hochwertige, wohltuende Lichträume ermöglichen wird.

Internationale Tag des Lichts 16. Mai

Seit dem 24 August 2017 hat die Unesco den Internationalen Tag des Lichts ausgerufen.

Licht spielt eine zentrale Rolle in unserem Leben. Auf der grundlegendsten Ebene ist Licht durch Photosynthese der Ursprung des Lebens. Die Untersuchung des Lichts hat zu vielversprechenden alternativen Energiequellen, lebensrettenden medizinischen Fortschritten in der Diagnosetechnologie und -behandlung, dem Internet mit Lichtgeschwindigkeit und vielen anderen Entdeckungen geführt, die die Gesellschaft revolutioniert und unser Verständnis des Universums geprägt haben. Diese Technologien wurden durch jahrhundertelange Grundlagenforschung zu den Eigenschaften von Licht entwickelt – angefangen mit Ibn Al-Haythams wegweisender Arbeit Kitab al-Manazir (Buch der Optik), die 1015 veröffentlicht wurde, einschließlich Einsteins Arbeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die veränderte die Art und Weise, wie wir über Zeit und Licht denken.

Der Internationale Tag des Lichts feiert die Rolle, die Licht in Wissenschaft, Kultur und Kunst, Bildung und nachhaltiger Entwicklung sowie in so unterschiedlichen Bereichen wie Medizin, Kommunikation und Energie spielt. Die Feier wird es vielen verschiedenen Bereichen der Gesellschaft weltweit ermöglichen, an Aktivitäten teilzunehmen, die zeigen, wie Wissenschaft, Technologie, Kunst und Kultur dazu beitragen können, die Ziele der UNESCO zu erreichen – die Grundlage für friedliche Gesellschaften zu schaffen.

Der Internationale Tag des Lichts wird jedes Jahr am 16. Mai gefeiert, dem Jahrestag des ersten erfolgreichen Einsatzes des Lasers im Jahr 1960 durch den Physiker und Ingenieur Theodore Maiman. Dieser Tag ist ein Aufruf zur Stärkung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und zur Nutzung ihres Potenzials zur Förderung von Frieden und nachhaltiger Entwicklung.

Die Botschaft des Internationalen Tages des Lichts 2021 – Trust Science – ermutigt sowohl Wissenschaftler als auch die Öffentlichkeit, eine Erklärung zu unterzeichnen und zu unterstützen, in der ihr Vertrauen in die Wissenschaft und die Bedeutung des Vertrauens der Öffentlichkeit in den wissenschaftlichen Prozess bekräftigt werden. Jetzt ist die Zeit für uns alle, unsere Unterstützung zuzusagen.
Wir bitten alle Unterstützer des Internationalen Tages des Lichts und seiner Ziele, gemeinsam mit uns das Trust Science Pledge zu unterzeichnen. Dies schließt diejenigen ein, die die entscheidende Rolle des wissenschaftlichen Prozesses bei der Verbesserung unserer Lebensqualität unterstützen.

Hier ist der direkte Zugang:

Pledge to Trust Science

Quelle: https://en.unesco.org/commemorations/dayoflight